2021

VISITE #27 Arne Schmitt - Donnerstag 9.12.2021, 10 Uhr

Download
2021.10.20 (283x420mm) Visite 27 Arne Schmitt Do PLAKAT
2021.10.20 (283x420mm) Visite 27 Arne Sc
Adobe Acrobat Dokument 134.9 KB

Brauhausfotografie 30 - Eröffnung 24.11.2021 16-21 Uhr

Fotografie- und Videoausstellung von Kunststudierenden und Gastkünstler:innen

 

Mit: Ranja Assalhi, Charlotte Braun, Karolin Guhlke, Hanna Höchst, Mustafa Kizilcay, Jessica Leidel, Hannah Roth, Luisa Schmidt, Vivien Schneider

 

Gastkünstler:innen: Sabrina Barbara Diehl, Katarina Dincic, Uschi Huber, Jürgen Königs, Aglaia Konrad

 

Aglaia Konrad (Brüssel) bespielt die bhf 30 Plakatwand (Weidenauer Straße / Zum Wildgehege). 26.11. - 6.12. 2021

 

Öffnungszeiten der Ausstellung im Brauhaus: 25.11. - 28.11. 2021 von 15 - 18 Uhr

 

www.brauhausfotografie.de

 

instagram: brauhausfotografie30

 

Die Veranstaltung findet unter den aktuell gültigen Auflagen statt (Corona Schutzverordnung). Bitte beachten Sie den aktuellen Nachweis der 3-G Regel beim Einlass sowie die Maskenpflicht. Kurzfristige Änderungen der Auflagen können nicht ausgeschlossen werden

Mit freundlicher Unterstützung: Universität Siegen, Sparkasse Siegen und Volksbank Siegen

Chris Pawlowski - Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Handeln - Gastkünstlervortrag Mi, 17.11.2021 um 12 Uhr (BH-202)

Chris Pawlowski, geboren in Wiesbaden, studierte nach einer Ausbildung zum Biochemisch- Technischen Assistenten, Architektur an der Hochschule München. Nach seinem B.A. entschied er sich zum Studium der Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in München und später an der Kunstakademie Düsseldorf in den Klassen Gregor Schneiders. Er absolvierte 2021 als Meisterschüler (seit 2019) mit seiner Abschlussarbeit „Hausmeister“. Kürzlich ist sein Buch Hausmeister in einer limitierten Kleinauflage erschienen, https://www.chrispawlowski.com/hausmeisteredition
 

Eingeladen von Michael Heym

 

Ort: Brauhaus BH-202 (Ebene 2/ Plastik / Vortragsraum)

 

Zeit: Mittwoch 17.11.2021, 12 Uhr (im Anschluss an die Fotografie-Veranstaltungen)

 

Zugang gemäß 3G Regel (Geimpft/Genesen/ Getestet - keine Selbsttests!)

Erstsemesterempfang im Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGK) am Mi, 20.10.2021 um 18 Uhr s.t.

Liebe Erstsemester, liebe Studierende, liebe Kolleg*innen,

 

wir laden Sie und Euch herzlich zu unserem diesjährigen „kleinen“ ERSTSEMESTEREMPFANG

 

am Mittwoch, 20.10.2021 um 18 Uhr

(pünktlicher Einlass wegen exklusiver Museumsöffnung) ins
Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGK),

Unteres Schloss 1,
57072 Siegen,
ein.

 

Nach der gemeinsamen Begrüßung im Foyer werden Führungen in Kleingruppen durch die aktuelle Ausstellung:

Anna Boghiguian – Manchmal trifft die Gegenwart unerwartet auf die Vergangenheit

und die Sammlung Lambrecht-Schadeberg angeboten.

 

 

(Es gilt die 3-G-Regel und Maskenpflicht. Der gemeinsame gesellige Ausklang fällt in diesem Jahr coronabedingt aus.)

Wiss. Mit. Kai Gieseler

 

Einladung Statements Köln 7 - Kunst und Design, Design und Kunst in der Artothek

Ani Schulze im Kunstverein Siegen - Ausstellung  Lovers & Hunters

https://www.kunstverein-siegen.de

Neue Projektseite Zwischenraum

Kunst- und Architekturstudierende der Universität Siegen haben sich im Sommersemester 2021 in zwei Seminarveranstaltungen von Sabrina Flörke und Sebastian Freytag besonderen Stadträumen und Baudenkmalen entlang der Autobahn Hüttentalstraße (HTS) in künstlerischer und architekturhistorischer Weise angenähert.

Info-Veranstaltung Bachelor- und Masterarbeiten im Fach Kunstgeschichte (Angebot für Studierende der Lehramtsstudiengänge, Kunstgeschichte BA oder Master IKHS) Montag, 12. Juli 2021, 18–19:30 Uhr.

Angebot mit Informationen zu den Abläufen des Schreibens einer wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit im Fach Kunstgeschichte (Themenfindung, Wahl der Gutachter:innen, Konzeptions- und Schreibprozess, Betreuung, Bewertungskriterien). Anschließend werden individuelle Fragen beantwortet. 

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung fachspezifische Fragen betrifft, bezüglich Anmeldungsmodalitäten und Fristen informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Prüfungsämtern.

Gerne können Sie im Vorfeld bis zum 9. Juli 2021 schon per E-Mail Fragen an uns richten, die wir für den Termin vorbereiten.

 

Hanna Baro und Anne Röhl

Baro@kunst.uni-siegen.de

Roehl@kunst.uni-siegen.de

 

Zoom: 

https://uni-siegen.zoom.us/j/99986134899?pwd=SHM4UzRMM1Nibm1UYzF3d0ZFcXRIZz09

Kenncode: 1BA_1MA_

Kunstsommer 2021 in Siegen

Der KUNSTSOMMER ist eine Initiative des Kunstverein Siegen. Er präsentiert eine Übersicht der vielfältigen Kunst in der Region von Mai bis September, koordiniert und vernetzt einzelne Kulturprojekte und stellt sie einer breiteren Öffentlichkeit vor.

 

www.kunstsommer-si.de

 

 

Uschi Huber

Künstlerische Streifzüge durch Neu-Ulm

 

Eine Veranstaltung des Edwin Scharff Museums, kuratiert von Dr. Johannes Stahl, Köln. 

 

Die Streifzüge mit ortsfremden Künstler*innen regen zu offener Wahrnehmung und zum Austausch über den Stadtraum und die Kunst im öffentlichen Raum an. Die Sichtweise der Künstler*innen ermöglichen neue Blicke auf die vermeintlich vertraute Stadt. 

 

 

Treffpunkt: Innenhof des Edwin Scharff Museums 

 

Teilnahme kostenfrei. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. 

 

Anmeldungen mit vollständigen Kontaktdaten buchungen@post.neu-ulm.de 

 

oder unter 0731-70502520 (Montag-Freitag) bis zum 6. Juli 2021. 

 

Download
2021.07.08 Künstlerische Streifzüge durch Neu Ulm Edwin Scharff Museum Uschi Huber Ankündigung_Neu-Ulm
2021.07.08 Künstlerische Streifzüge durc
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Visite #26 Taiyo Onorato und Nico Krebs

Einladung zum Vortrag, Mittwoch 23.6.2021, 10 Uhr

 

Teilnahme über zoom:  https://uni-siegen.zoom.us/j/92354781489

 

Website der Künstler: https://tonk.ch/

Künstlerverbände zur Zeit der Weimarer Republik 29. Juni 2021

»Künstlerverbände zur Zeit der Weimarer Republik«, Online-Studientag am 29. Juni 2021, organisiert von Andreas Zeising (Technische Universität Dortmund) und Joseph Imorde (Universität Siegen)

 

Mit der Gründung der Weimarer Republik trat die Geschichte der Künstlerverbände in Deutschland in ein neues Stadium ein. 1921 wurde mit dem Reichswirtschaftsverband bildender Künstler ein überregionaler Interessenverband gegründet, um die wirtschaftlichen Belange der bestehenden und nach 1919 neu gegründeten Künstlerverbände und -vereine zu bündeln. Vor dem Hintergrund der zunehmend prekären wirtschaftlichen Lage, wurden Dinge wie Künstlersozialversicherung und Urheberrecht, die bis heute die Existenz vieler Künstlerinnen und Künstler sichern, zu bestimmenden Themen. Zugleich erfasste das Klima der sozialdemokratischen Kulturpolitik und mit ihr das Bemühen, allen Schichten der Bevölkerung Zugänge zur zeitgenössischen Kunst zu schaffen, die Arbeit der lokalen Verbände. Die Geschichte der Künstlerverbände wirft ein exemplarisches Licht auf die sozialgeschichtlichen und kulturpolitischen Rahmenbedingungen der Weimarer Moderne, ebenso aber auch auf die Bedeutung von Selbstvermarktung und Öffentlichkeitsarbeit für Künstlerinnen und Künstler im 20. Jahrhundert. Der gemeinsame Studientag der Technischen Universität Dortmund und der Universität Siegen stellt diese Geschichte an Fallbeispielen zur Diskussion.

 

Der Studientag findet ausschließlich online statt. Eine Teilnahme als Gast ist via Zoom-Link möglich. Wir erbitten dazu eine Anmeldung bis zum 25. Juni per Email an andreas.zeising@tu-dortmund.de.

Download
Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.3 KB

Künstlerische Kompetenzen nach Deskilling und Reskilling

Zoom Links

Donnerstag, 24. Juni 2021

 

https://uni-siegen.zoom.us/j/95371424455?pwd=Ukt3UDgwVmJoK3k4TFpsaXV3Z1lWZz09

 

Kenncode:  w?S9j%+k

 

 

Freitag, 25. Juni 2021

 

https://uni-siegen.zoom.us/j/98504758186?pwd=WWRNaDFpU1FHbDE5YnlldGM5ZGhlZz09

 

Kenncode:  Skills_21

Visite #25 Boris Sieverts

Boris Sieverts, *1969. Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Seit 1997 führt er mit seinem „Büro für Städtereisen“ Einheimische und Touristen durch die Grauzonen unserer Ballungsräume. Dabei stellt er durch ausgefeilte Raumfolgen landschaftliche Zusammenhänge für ansonsten als extrem disparat geltende Umgebungen her. Aus seinen Erkenntnissen entwickelt das Büro für Städtereisen – neben dem touristischen Angebot der Reisen – Visionen und weiterführende Interpretationen der erforschten Umgebungen und speist diese in die Raumplanung und den Kulturbetrieb ein.

 

Teilnahme über Zoom: https://uni-siegen.zoom. us/j/95575035655

Download
2021.05.20 (283x420mm) Visite 25 Boris Sieverts V2
2021.05.20 (283x420mm) Visite 25 Boris S
Adobe Acrobat Dokument 684.6 KB

Kunstverein Siegen: Ausstellung von Alexandra Leykauf & Eva Berendes regulär geöffnet

In der Ausstellung Window Shopping treten die Künstlerinnen Eva Berendes und Alexandra Leykauf in Dialog und stellen Rezeptionsformen des Betrachtens von Schaufenstern in Bezug zu ihren gezeigten Arbeiten.  Das Window Shopping bezeichnet den Akt der Betrachtung eines Schaufensters oder einer Vitrine. Betrachtende versetzen sich in das bildhafte Stilllebens hinter der Scheibe hinein und imaginieren das Benutzen von Waren und Produkten – ohne eine unmittelbare Kaufabsicht zu verfolgen.

 

Die Gleichzeitigkeit von Betrachten und Benutzen treten im englischen Ausdruck deutlicher zu Tage, als im deutschen „Schaufensterbummel“. Letzterer beschreibt den Akt des Window Shoppens weniger als einen Konflikt von Fantasie und Wirklichkeit, sondern eher als einen Bewegungsablauf des langsamen Gehens, Bummelns und wiederholten Verweilens vor den Auslagen der Schaufenster. Mittels Skulpturen, wandbasierten Arbeiten und ortsbezogenen Interventionen spielen die Künstlerinnen auf konsum- und handlungsbezogene Zusammenhänge an. Sie beziehen sich auf architektonische Elemente des Übergangs von Außen nach Innen und führen die Besucher*innen durch Türen, Tore, Fenster und Schranken in und durch die Ausstellung –in eine andere (Konsum-) Welt. 

 

Öffnungszeiten: 

montags geschlossen 

Die–Sa: 14–18 Uhr 

So und feiertags: 11–13 & 14–18 Uhr

Für den Besuch ist keine vorherige Anmeldung oder ein Test notwendig. 

 

https://www.kunstverein-siegen.de

Rundgang 2021

Malerei  von Kübra Hosbaz

Die studentischen Arbeitsergebnisse sind ab jetzt online zu sehen unter Veranstaltungsreihen /  Rundgang

Rede an die Studierenden in Deutschland - Livestream am 12. April 2021 um 11 Uhr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wendet sich am 12. April in einer Rede an die Studierenden der Hochschulen in Deutschland. Zu Beginn des Sommersemesters unter fortdauernden Pandemie-Bedingungen möchte er aus der wiedereröffneten Staatsbibliothek zu Berlin möglichst viele Studierende auf digitalem Weg erreichen.

 

https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2021/04/210412-Semesterbeginn.html

From A to B - Von Straßen, Highways und Datenströmen, Ausstellung mit Uschi Huber u.a.  im Museum Schloß Morsbroich, Leverkusen

From A to B

Von Straßen, Highways und Datenströmen

 

Ausstellung mit Uschi Huber u.a. 

Museum Schloß Morsbroich, Leverkusen 
https://www.museum-morsbroich.de/ausstellungen/aktuell/museum/from-a-to-b/

 

6. Dezember – 7. März 2021

Die Eröffnung wurde auf Januar verschoben

 

Digitaler Rundgang in der Ausstellung: https://vimeo.com/492462640/759013fb36

 

Die Ausstellung geht der Frage nach, welche Grundprinzipien menschlichen Denkens und Handelns in der Form der Straße als Konstrukt von Linearität zum Tragen kommen – ideengeschichtlich sowie angesichts der allmählichen Transformation in virtuelle Welten. In den Medien Fotografie und Video untersuchen die beteiligten Künstlerinnen und Künstler das Motiv der Straße, sie stellen es in seiner Relevanz für das 21. Jahrhundert infrage, demontieren es oder entwickeln es weiter.

Kuratiert von Heide Häusler (Ausstellungskuratorin) zusammen mit Fritz Emslander (Museum Morsbroich).