Aktuell

Kunstpädagogischer Tag 2018

http://blogs.uni-siegen.de/kpt2018/

KUNSTPÄDAGOGISCHER TAG AM 2. OKTOBER 2018 AN DER UNIVERSITÄT SIEGEN

zum Thema KUNSTUNTERRICHT UND INKLUSION

 

Künstlerisches Handeln zwischen Kooperation, Differenzierung, Partizipation und Individualisierung

 

Im Zentrum des Kunstpädagogischen Tages 2018, der am 2. Oktober 2018 an der Universität Siegen in Kooperation des Faches Kunst mit dem BDK NRW Fachverband für Kunstpädagogik stattfinden wird, stehen unterrichtsbezogene Workshops zu künstlerischen Handlungsprozessen, in denen inklusive Settings des kooperativen Lernens am gemeinsamen Gegenstand und Möglichkeiten innerer Differenzierung sowie unterschiedlicher individueller Zugänge entwickelt und diskutiert werden.

 

In den einleitenden Vortragsimpulsen wird thematisiert, inwiefern sich ein Kunstunterricht, in dem Schülerinnen und Schüler in heterogenen Gruppen bildnerisch arbeiten, eignet, Vielfalt als Chance zu begreifen. Gefragt wird dabei nach Möglichkeiten des Kunstunterrichts, subjektorientierte und individualisierte Lehr- und Lernprozesse zu eröffnen, die differenzierend und gemeinschaftsstiftend zugleich agieren, um die gesellschaftliche Anerkennung von Diversität, Teilhabe, Partizipation, Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit zu verwirklichen.

 

Den künstlerischen Fächern kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, da ästhetisches Denken und Handeln im Spannungsfeld von kognitiven und sinnlichen – visuellen, akustischen, taktilen – Erfahrungen verortet ist und unterschiedliche Zugänge nicht nur möglich, sondern notwendig sind.

 

Die Workshops thematisieren das besondere Potential inklusiver Pädagogik im Fach Kunst. Projekte werden vorgestellt, die den Weg zu einem inklusiven Schulsystem bereiten und in denen Formen der Differenzierung und der individuellen Förderung innerhalb künstlerischer Praktiken verwirklicht wurden.

 

Prof. Dr. Sara Hornäk, Susanne Henning (Universität Siegen)

Dr. Jörg Grütjen, Jeannette Obst, Elfi Alfermann (BDK NRW)

 

 

Ohio (Uschi Huber und Jörg Paul Janka) und andere

 

Kunstbiennale Ninove 2018

KRASJ 4

www.ninove.be/krasj4

Stefan Wissel - Ausstellung bei "Italic"

STEFAN WISSEL – PRENEZ BIEN SOIN DE VOUS, MOLÉCULES!

15 September – 24 November 2018 


Eröffnung: Samstag, 15. September, 18 – 21 Uhr

ITALIC, Leipziger Str. 61, 10117 Berlin

 

Stefan Wissels skulpturale und installative Arbeiten bewegen sich häufig innerhalb der Polarität von reduzierter Formsprache und einer durch Humor aber auch Melancholie aufgeladenen konzeptuellen Narrativität. Sie ist es, die die minimalistischen, teils auch objekthaften plastischen Elemente, die stets offen den Charakter ihrer industriellen Fertigung tragen, rekontextualisiert und zu neuer Bedeutung verhilft. Ästhetisch vermittelt sich so im Spannungsfeld zwischen dem konkreten, materiell Erfassbarem im Raum und der zumeist durch den Titel angedeuteten abstrakten künstlerischen Idee eine komprimierte bildhafte Erzählung.

 

Prenez bien soin de vous, molécules! (zu Deutsch: Passt gut auf Euch auf, Moleküle!) bezeichnet nicht nur die Ausstellung Wissels bei ITALIC, sondern auch seine neue, an den speziellen Raum angepasste Arbeit. Hierfür stapelt Wissel zunächst aus 70 sägerauen Holzbohlen, wie sie in der Regel im Hoch- oder Tiefbau verwendet werden, einen 300 cm langen, 108 cm breiten und ca. 85 cm hohen Quader. Leicht abgehoben vom Boden ruht er auf Kanthölzern und dünne, querliegende Latten lassen seine einzelnen Schichten voneinander getrennt erscheinen. Auf diese Weise ergibt sich eine feine, grafische und parallel angelegte Struktur, die der voluminösen Massivität des Quaders entgegenwirkt. Zusätzlich wird die minimale und konstruktive Natur des regelmäßigen, geometrischen Körpers durch die Anwesenheit des Fragments eines Terrakotta-Pflanzgefäßes gebrochen. Ehemals die konkrete Gestalt einer Katze nachbildend, dessen hohler Körper nach oben hin zur Bepflanzung offen gelassen wurde, handelt es sich bei dem offensichtlich gefundenen Bruchstück nur um den vorderen Teil des Rumpfs mit Kopf und Vorderpfoten. Am rechten äußeren Rand der Oberseite des Quaders positioniert verwandelt sich das Object Trouvé auf seiner neuen Bühne zum ironischen Helden der Arbeit. Ein unter der Decke montierter so genannter Moving Head lässt sorgfältig choreografiert einen Lichtkegel durch den Raum wandern und betont dabei immer wieder die Präsenz der dabei nahezu menschlich erscheinenden, scheinbar stehenden Katzenfigur. Das theatral gesetzte Licht wirkt intensiver und manipulativer auf die Betrachter je nach Lichtverhältnissen und Tageszeit. Es betont die Zeitlichkeit innerhalb der Arbeit Wissels und generiert in Verbindung mit dem Aufeinandertreffen der beiden konträren skulpturalen Elemente eine Art spekulative Narration. Rückgebezogen auf den Titel der Ausstellung stellt sich somit die Frage wer oder was ist der Protagonist dieser seltsam anmutenden Show? Ist es wirklich das merkwürdig menschlich und zugleich doch leblos erscheinende fragmentarische Abbild einer Katze? Ist es vielleicht eher die konstruktiv- geometrische Bühne, die bewusst den Habitus der Minimal Art zitierend, die reduzierte Grundform als den eigentlichen Star der Ausstellung präsentiert? Oder geht es am Ende möglicherweise doch um eine andere, nicht sichtbare Ebene, bei der gängige kunstbezogene Begrifflichkeiten nicht mehr zu greifen scheinen? Wissels Appel an die Moleküle lässt sich so auch als ein emanzipatorischer Imperativ verstehen, die Kunst dort zu finden, wo man sie am wenigsten vermutet hätte.

 

Text: Philipp Fürnkäs

For further info please contact the gallery via e-mail or call +49 30 22 01 71 47.

Download
2018.09.15 Wissel Italic L61 Einladung.p
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Download
TEXT_STEFAN WISSEL – PRENEZ BIEN SOIN DE VOUS.docx
TEXT_STEFAN WISSEL – PRENEZ BIEN SOIN DE
Adobe Acrobat Dokument 190.2 KB

Lehrgut - Kunstgeschichte in Schulbüchern und Unterrichtsmedien um 1900 - eine Ausstellung in der Passage der Teilbibliothek Unteres Schloss

 

Zur Ausstellungseröffnung am

 

Mittwoch, 4. Juli 2018, um 18.00 Uhr

in der Passage der Teilbibliothek Unteres Schloß (US)

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Begrüßung

Dr. Jochen Johannsen (Leiter der Universitätsbibliothek)

 

Einführung

„Lehrgut – Kunstgeschichte in Schulbüchern und Unterrichtsmedien der Zeit um 1900“

Prof. Dr. Joseph Imorde (Lehrstuhl für Kunstgeschichte)

 

Öffnungszeiten

4.-31. Juli 2018

Mo-Fr 8-20 Uhr 

Sa 10-18Uhr

Download
2018.07.04 Lehrgut - Kunstgeschichte in Schulbüchern und Unterrichtsmedien um 1900 online
2018.07.04 Lehrgut - Kunstgeschichte in
Adobe Acrobat Dokument 619.5 KB

Die Nacht - im Museum für Gegenwartskunst Siegen 4.7.2018

Download
DIE NACHT Programm 4.7.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Ausstellung Sixpack

YVONNE KLEIN

AYLIN KINDERMANN

TILL SCHNEIDER

LINA GEBHARDT

SARAH MANDERBACH

SABRINA BARBARA DIEHL


ERÖFFNUNG
24.06.2018, 15 Uhr

Eröffnungsrede von

Joseph Imorde

 

ÖFFNUNGSZEITEN

24.06.2018 - 07.07.2018

Freitags - Sonntags

14 - 18 Uhr

Und nach Vereinbarung:

SIXPACK-Ausstellung@t-online.de

 

FINISSAGE PARTY

07.07.2018, 20 Uhr mit DJ MOKULT

ORT:MONOPOL:i Räume über dem ehem.Lousiana

gruppe 3/55

Bahnhofstr. 32

57271 Siegen

 

http://www.siegener-zeitung.de/vorlander-reader/Sixpack-im-Monopoli-d187e4d3-220f-46ce-bbcb-e8194338b881-ds

Download
2018.06.24 KATALOG SIXPACK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.5 MB

VISITE Johannes Schwartz 28.6.18 10 Uhr

Download
2018.06.19 DINA3 Visite Johannes Schwarz
2018.06.19 DINA3 Visite Johannes Schwarz
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Lust, selbst hinzufahren Tilo&Toni und Stefan Wissel

MW155

 

Lust, selbst hinzufahren

Tilo&Toni und Stefan Wissel

 

 

Ausstellungseröffnung 

Freitag 22. Juni, 19h bis 21h

 

23.06. bis 19.8.2018

 

Interfood-Vitrine

Jülicherstraße 22, 52070 Aachen

täglich 24 Stunden zu sehen

Mehrwert e.V.

www.heimat.de/mehrwert

Jahresgespräch 2018

Herzliche Einladung zum offenen Jahresgespräch zwischen Studierenden und Lehrenden  am Mittwoch, 20.6.2018 um 16 Uhr im Brauhaus, BH-A-206


Einladung zu den Probevorträgen im Berufungsverfahren „Kulturelle Bildung und Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum“ am 18. und 19. Juni 2018

MONTAG, 18. JUNI 2018, Brauhaus, Seminarraum 2. Etage

ab 10.00 Uhr

 

DIENSTAG, 19. Juni 2018, Brauhaus, Seminarraum 2. Etage

ab 10.00 Uhr

 

 

 

the rest of the time you are left with your thoughts*

14.06. – 15.07.2018

Johanna Dörr | Lina Gebhardt | Frank Jung Simon Kloppenburg | Malte Roes | Lucie Sahner


Eröffnung: 13.06.2018, 19 Uhr

Begrüßung: Traute Fries, Vorsitzende des Kulturausschusses der Universitätsstadt Siegen Einführung: Prof. Christian Freudenberger, Universität Siegen

Diskussion zur Ausstellung: 28.06.2018, 19 Uhr

 

Eine Initiative von Mirjam Elburn, Künstlerin, Siegen, Prof. Gabriele Langendorf, HBKsaar, Saarbrücken, Prof. Christian Freudenberger, Universität Siegen.

 

Städtische Galerie Haus Seel

Kornmarkt 20

57072 Siegen

Tel.: 0271-1447

Öffnungszeiten: Di. – Sa. 14 – 18 Uhr

So. und Feiertage 11 – 13 und 14 – 18 Uhr

Download
the rest of the time you are left with your thoughts
2018.06.13 therestofthetime150x107mm S1-
Adobe Acrobat Dokument 79.6 KB

Visiten - Aglaia Konrad

Vortrag und Arbeitsbesprechungen

Donnerstag 07. Juni | 15-18 Uhr | Ebene 0 

Die international renommierte österreichische Künstlerin Aglaia Konrad arbeitet in Form von Fotoserien, raumgreifenden Installationen und Publikationen. Sie dokumentiert und analysiert die rapide Entwicklung eines globalen Urbanismus und sich erweiternder Stadträume. Aglaia Konrad lebt in Brüssel und lehrt an der Hoogeschool Sint Lukas, Brüssel.

 

Aglaia Konrad nimmt an der Ausstellung teil "Landschaft, die sich erinnert" im Museum für Gegenwartskunst Siegen

http://www.mgk-siegen.de

 

aglaiakonrad.com

Download
VISITEN Aglaia Konrad Do 7.6.2018 15-18.
Adobe Acrobat Dokument 18.9 KB

Ausstellungseröffnung "Stumme Narrative" von Kai Petra Gieseler im Milchhof

Download
Einladung Staatsarbeit Kai Gieseler.jpg
JPG Bild 1.3 MB

Herzliche Einladung zur Präsentation der Staatsarbeit

am Sonntag, 06.05.2018, 14-17 Uhr (Preview)

und Mittwoch, 16.05.2018 ab 18 Uhr (Eröffnung)

 

Im Milchhof,

57078 Siegen-Geisweid

(5 Min. vom Brauhaus entfernt, gegenüber Kunstraum, Fröbelstraße)

 

Weitere Besichtigungsmöglichkeiten im Mai gerne auf Anfrage unter Tel. 0175-3798586. 

OFFENE UNI: Samstag, 5. Mai 2018, 10-16 Uhr, Unteres Schloss, Siegen

 Kunst studieren in Siegen - Wie geht das? 

- Einblicke ins Studium

- Studierende als Ansprechpartner_innen vor Ort,

- 10-13 Uhr offenes Workshopangebot: experimentelle Fotografie

- 13-15 Uhr Studienberatung 

Drei Exkursionen der Kunstpädagogik im SoSe 2018 - jetzt Plätze sichern

I.      DÜSSELDORF Museum K21 Ständehaus am Fr, 27. April 2018  (Künstlerräume)
II.    BONN Kunstmuseum, Performance: Marina Abramovic Retrospektive, Fr,  4. Mai 2018
III.   KÖLN Skulpturenpark: KölnSkulptur #9, Dienstag, 15. Mai.2018

Sie können das Seminar für den Bereich der Kunstpädagogik anrechnen oder sich drei Exkursionen bescheinigen lassen. Möglich ist auch, an einzelnen Exkursionen teilzunehmen. Bitte halten Sie dazu Rücksprache mit mir zu den Teilnahmebedingungen: sarahornaek@uni-siegen.de

Download
2018.04.14 Kunstpädagogik Exkursionen SoSe2018 MusealeKontexte.pdf
2018.04.14 Kunstpädagogik Exkursionen_S
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Vorlesungsverzeichnis SoSe 2018 als PDF (Auszug aus Unisono)

aktualisiert am 11.4.2018

Das Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2018 steht zur Verfügung (Auszug aus Unisono) unter https://www.kunst-uni-siegen.de/studium/vorlesungsverzeichnis/

Ringvorlesung "1968 in den Künsten" (SoSe 2018) im Museum für Gegenwartskunst Siegen

New Talents 2018 mit Salvatore Picone u.a.

14.04.2018 - 29.04.2018


DEG-Kunsthaus

 

In einer Doppelausstellung wird das Frühwerk zweier Künstlergenera­tionen miteinander kombiniert und auch konfrontiert:

 

Die new talents 2018 sind:                                                                                                                                 

Jonas Blum, Julius Brauckmann, Domingo Chaves, Inessa Emmer, Alexander Föllenz, Stefani Glauber, Paul Hempt, Isabelle Heske, Ke Li, Salvatore Picone, Rahel Pötsch, Sirin Simsik

 

Die 'new talents aus den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren' sind:
Christo, Tim Eitel, Lutz Fritsch, Claus Goedicke, Andreas Gursky, Eberhard Havekost, Imi Knoebel, Sigmar Polke, Neo Rauch,Tata Ronkholz, Thomas Scheibitz

 

kuratiert von Jochen Heufelder und Wilko Austermann

 


geöffnet: Mi., Do., Fr., 14-19 Uhr, Sa. und So. 12-18 Uhr

DEG-Kunsthaus, Großer Griechenmarkt 2, 50676 Köln

We Are - Videos der Vortragsreihe online

Die Dokumentationsvideos der von Johanna Schwarz organisierten Vortragsreihe aus dem WS 2017/2018 stehen ab sofort online zur Verfügung unter folgendem Link:

https://www.kunst-uni-siegen.de/veranstaltungsreihen/archiv-veranstaltungsreihen/we-are-2017-2018/

 

Der Bauer und die Moderne -  Konstruktion und Kritik volkstümlicher Bildwelten und die populäre Massenkultur der Gründerzeit

Freitag, 13. April und Samstag, 14. April 2018 ab 9 Uhr im Ferdinandeum Innsbruck

 

Die Tagung ist eine Kooperation der Tiroler Landesmuseen mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen; organisiert von Peter Scholz, Joseph Imorde und Andreas Zeising. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

 

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

ProfessorInnen  

Freudenberger, Christian

 

Do., 22.02.2018 und Mi., 07.03.2018 - jeweils nach Vereinbarung per E-Mail 
Huber, Uschi Mi, 07.03.2018 und 04.04.2018 - Uhrzeiten nach Vereinbarung

Schwarz, Johanna

 

Di., 13.02.2018 u. Mi., 21.02.2018 (Listeneintrag/Büro Fr. Schwarz) -
im März nach Vereinbarung

 Wissel, Stefan

 

Do, 01.03.2018 und Mo, 19.3.2018 - Termine nach vorheriger Anmeldung per E-Mail
   
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen  

Ciupka, Anja

 

Mi., 21.02.2018 u. 07.03.2018, jew. 14 Uhr Brauhaus, 15 Uhr Bildhauerei - bitte vorher per E-Mail anmelden!

Gernand, Daniela

nach Absprache per Mail

Heym, Michael

 

Mo., 5.2.2018, 13 Uhr und Freitag, 16.2.2018, 14.30 Uhr und nach Vereinbarung

 

Sabrina Barbara Diehl - Ein Augenblick, bitte

 

Vernissage: 4.März um 15 Uhr

 

Ausstellungsdauer 4.-14.März 2018

 

Öffnungszeiten:

10. und 11. März 13-17 Uhr

Sowie nach persönlicher Vereinbarung

Tel: 015154652020

E-Mail: Sabrina-diehl-kunst@web.de

 

MONOPOL:I

2. Obergeschoss

Bahnhofstr 32

57072 Siegen

Zu Gast im Kunstverein

Abschlußarbeiten im Fach Kunst der Universität Siegen

 

Julia Gossel

Joanna Hinz

Xenia Kaioglidou

Nina Koch

 

Eröffnung: Donnerstag, 1. März 2018, 19 Uhr

 

Begrüßung: Albrecht  Thomas, 1. Vorsitzender Kunstverein Siegen

Verena Böcking, 2. stellv. Bürgermeisterin Universitätsstadt Siegen

Einführung: Prof. Uschi Huber, Universität Siegen

 

Laufzeit: 2. März bis 2. April 2018

Sonderveranstaltung: Künstlergespräch am 15.März 2018 um 19 Uhr

 

Kunstverein im Haus Seel

Kornmarkt 20, 57072 Siegen

Telefon 0271-21624

Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag 14-18 Uhr

Sonntag und Feiertage 11-13 und 14-18 Uhr

Karfreitag geschlossen

 

Download Einladungskarte

neu - Wiedereröffnung Edwin Scharff Museum

Stefan Wissel – Konzeption und Inszenierung eines Ausstellungsraums der ständigen Sammlung des Edwin Scharff Museums

 

Zur Wiedereröffnung des zu den Bildhauermuseen Deutschlands zählenden Edwin Scharff Museums wird im Rahmen der Neupräsentation der Sammlung ein von Stefan Wissel konzipierter und inszenierter Ausstellungsraum eröffnet, der von nun an als permanente Installation zu sehen ist.

 

Eröffnung: Freitag, 23. 2. 2018, 18:00 Uhr

 

Samstag, 24. 2. 2018, 15:30 Uhr, Künstlergespräch mit Stefan Wissel

 

Edwin Scharff Museum

Petrusplatz 4

89231 Neu-Ulm

edwinscharffmuseum.de

 

Postkarte

Flyer / Programm

Rundgang 2018

Abb. Jörg Begler „Verortungsmodell Klause“ (Detail), 2017

Eröffnung Rundgang:

Dienstag, 30.1.2018, 19 Uhr

Grußwort: 

Prof. Dr. Hildegard Schröteler-von Brandt

 

Einführung: 

Prof. Stefan Wissel

 

Verleihung innogy Förderpreis Kunst:
Christoph Brombach, Öffentlichkeitsarbeit innogy Siegen

 

Verleihung Studienpreis Kunst

 

Öffnungszeiten: 31.1. - 4.2.2018
Mittwoch bis Sonntag 14-18 Uhr 

 

Großformat - Sieben Plakatwände von Kunststudierenden aus dem Bereich Fotografie im Stadtraum Siegen

Junge Kunstfreunde Siegen - Termine

DIE GROSSE Kunstausstellung NRW Düsseldorf 2018, mit Salvatore Picone u.a.

28.01.2018 – 18.02.2018


Museum Kunstpalast Düsseldorf

 

Eröffnung am Samstag, den 27. Januar 2018 um 18 Uhr im Robert-Schumann-Saal, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

 

Am Samstag, dem 27. Januar 2018 um 18.00 Uhr wird im Museum Kunstpalast DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2018 eröffnet.
 Die Ausstellung führt auch in diesem Jahr das neu ausgerichtete Konzept weiter. Es werden Werke von zirka 160 Künstler*innen aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie, Grafik und Neue Medien gezeigt.

 

Museum Kunstpalast
, Kulturzentrum Ehrenhof
, Ehrenhof 4, 5
40479 Düsseldorf

https://www.diegrosse.de

Großfach Kunst

ab Wintersemester 2017/2018

 Es ist amtlich: Die Universität Siegen plant, zum Wintersemester 2017/18 das Großfach Kunst im Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen wiedereinzuführen. Im Großfachstudium kombiniert man nicht, wie sonst im Lehramtsstudium üblich, zwei Unterrichtsfächer (z.B. Deutsch und Kunst), sondern studiert das Fach Kunst mit doppelter Stundenzahl. Hinzu kommen, wie immer im Lehramtsstudium, bildungswissenschaftliche Begleitstudien.

 

Das Siegener Großfach Kunst soll sich durch eine Vertiefung des normalen Lehramtsstudiums im Bereich der künstlerischen Praxis (z.B. Erweiterung der Atelierstudien in allen Bereichen: Malerei, Zeichnung, Plastik, Druckgrafik und Fotografie; spezielle Studienangebote in den Bereichen Film, Installation und Design), der Kunstgeschichte (z.B. Modul „Praktiken des Populären“) und der Kunstdidaktik (u.a. Schulforschungsprojekt begleitend zum Praxissemester) auszeichnen. Der Verzahnung der drei genannten Bereiche sowie der Forcierung einer eigenen Forschungspraxis und dem Anspruch interdisziplinären Arbeitens wird Rechnung getragen (z.B. Modul “Künstlerische Praxis im Kunstunterricht” als Erforschung des Transfers eigener künstlerischer Praxis in den Schulkontext, Wahlveranstaltungsmodul in den Bereichen Architektur und Musik).

 

Der Zugang erfolgt über die gleiche Eignungsprüfung, die auch zum üblichen Lehramtsstudium (2-Fach-Studium) absolviert werden muss, es gibt keine zusätzlichen Hürden.

 

Die Studien- und Prüfungsordnung ist fertig, alle universitären Abstimmungsprozesse sind abgeschlossen; die Einführung zum Wintersemester 2017/18 muss nur noch durch die Akkreditierungsagentur bestätigt werden. Sobald diese ihre Zustimmung gegeben hat, kann der Studienbetrieb aufgenommen werden. Das Votum der Agentur wird für August 2017 erwartet.

 

Studieninteressierte, die ein Großfach-Studium in Siegen erwägen, können bereits bei der nächsten Eignungsprüfung ihre Zulassung zum Studium erwerben; im Falle der Genehmigung des Studienbeginns zum Oktober 2017 könnten sie sich dann im neuen Großfach einschreiben.

 

Die geplanten Stundentafeln und wesentliche Bestimmungen des neuen Studienmodells kann man sich schon jetzt vorab anschauen: 

 

Weitere Auskunft erteilt Vertr.-Prof. Magdalena Eckes.

 

Bachelor Großfach Kunst - Amtliche Mitteilungen

https://www.uni-siegen.de/start/news/amtliche_mitteilungen/jahrgang_2017/21_2017_aeo_fb_ba_lehramt_gymge_kunst.pdf

 

Master Großfach Kunst - Amtliche Mitteilungen

https://www.uni-siegen.de/start/news/amtliche_mitteilungen/jahrgang_2017/22_2017_3._aeo_fb_ma_lehramt_gymge_kunst.pdf

 

Hinweis:

An anderen Hochschulen heißt das Großfach Kunst auch "Doppelfach Kunst" oder "Ein-Fach-Kunst"